Förderprogramm für Agrarumwelt

Die Teilnahme am Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl -FAKT ist erfreulich gut und hat im Antragsjahr 2018 sowohl bezüglich der Anzahl der Anträge als auch bei Teilmaßnahmen- und Finanzierungsumfang erneut stark zugelegt.

Erstellt am 07.11.2018

 

Die Teilnahme am Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl -FAKT ist erfreulich gut und hat im Antragsjahr 2018 sowohl bezüglich der Anzahl der Anträge als auch bei Teilmaßnahmen- und Finanzierungsumfang erneut stark zugelegt.

Insbesondere bei den Teilmaßnahmen Ökolandbau, Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel, Extensive Nutzung von FFH-Mähwiesen und Grünlandbiotopen, Fruchtartendiversifizierung im Ackerbau (mindestens 5-gliedrige Fruchtfolge) und Brachebegrünung mit Blühmischungen zeichnet sich für die diesjährige Antragstellung gegenüber dem Vorjahr ein deutlich höheres Auszahlungsvolumen ab. Auch bei den Tierwohlmaßnahmen ist 2018 ein deutlicher Zuwachs zu verzeichnen.

Zur Ermittlung des Finanzmittelbedarfs für FAKT ab dem Antragsjahr 2019 ist es daher erforderlich, im Spätherbst 2018 erstmals ein sogenanntes Vorantragsverfahren durchzuführen.

Nähere Infos können der Anlage entnommen werden.

Sprechen sie die Landwirte darauf an.

Erstellt am 07.11.2018
Zurück zur Übersicht