Brauchbarkeitsprüfung 2018

Prüfungssiegerin bei den Modulen 1.1, 1.2 und 1.3 wurde Tanja Kappenschneider mit ihrer DL-Hündin Daimy von der Schmiede.

  • Tanja Kappenschneider mit ihrer DL-Hündin Daimy von der Schmiede

    Tanja Kappenschneider mit ihrer DL-Hündin Daimy von der Schmiede

Erstellt am 05.11.2018

44 Hunde treten zur Prüfung an.

Die erfolgreichen Ergebnisse im Einzelnen: Modul 1.1 (Brauchbarkeit im Schalenwildrevier) 23x, Modul 1.2 (Brauchbarkeit Feld und Wald) 14x, Modul 1.3 (Brauchbarkeit Wasser) 8x und Modul 1.5 (Brauchbarkeit bei Bewegungsjagd) 7x.

Fünf Hunde mussten bei dem Modul 1.1, bzw. 1.2 ein zweites Mal antreten um erfolgreich zu sein.

Kreisjägermeister Hans-Jürgen Klaiber und Hundeobmann Franz-Peter Froitzheim werden bei einer kleinen Abschlussfeier am 15.11. die Prüfungsbescheinigungen ausgegeben.

Prüfungssiegerin bei den Modulen 1.1, 1.2 und 1.3 wurde Tanja Kappenschneider mit ihrer DL-Hündin Daimy von der Schmiede.

Wir bedanken uns bei den Richtern für ihre Bereitschaft an 7 Wochenenden die Prüfungen abzunehmen, den Hundeführerinnen und Hundeführern für ihre Ausdauer bei der Ausbildung. Ein besonderer Dank gilt den Revierinhabern, die Ihre Reviere für die Ausbildung und/oder die Prüfung zur Verfügung gestellt haben. 

Erstellt am 05.11.2018
Zurück zur Übersicht